Gotlands Natur hat zwei Gesichter

Gotlands Natur -

Von Wind und Wellen geformt

Außen rau - innen sanft. Schwedens größte Insel ist ganz anders als das Festland. Meer und Wind formen die Küsten. Im Inneren breiten sich ganze Orchideen-Teppiche aus.

Einzigartige Natur der InselSolche Kerle haben Sie noch nicht gesehen! Sie bewachen Gotland, so sieht es aus. Raukar heißen sie, die bizarren, von Meer und Wind geformten Kalksteinfiguren an den Küsten Gotlands. Manche haben sogar Namen, wie der "Alte von Hoburg". Er bewacht die Südspitze. Die Fantasie regen sie jedenfalls mächtig an - die Kalkstein-Kerle.

Die raue Felsenküste
Raukar gibt es viele an der 800 Kilometer langen Küste. Im Norden steht ein ganzes Bataillon ausgemergelter Kalksteinfiguren am West-Strand der Insel Fårö - ein unglaublich magischer Anblick bei Sonnenuntergang! Ganz anders die hohen Steilküsten mit ihren schroffen Abbruchkanten. Das Kalksteinplateau Gotlands erhebt sich im Westen bis zu vierzig Meter über die Ostsee. Tolle Aussichtspunkte!

Die stillen Heidelandschaften
Oft flimmert die Luft über den steppenartigen Trockenwiesen und Heidelandschaften im Inneren der Insel. Da scheint das Meer sehr weit weg. Zwischen Mitte Juni und Ende August legen 35 Orchideenarten bunte Farbteppiche in das "Alvaret", die Heide im Süden Gotlands. Auch das Gotland-Schaf - gutefår - mit seinen markanten Hornschnecken, übrigens das Wappentier von Visby, gedeiht prächtig auf der Insel.

Elf Naturreservate und ein Nationalpark
Früher wurde das Vieh zum Weiden in den Wald getrieben. Solche "Laubwiesen" sind durch die moderne Landwirtschaft in ganz Europa selten geworden. Auf Gotland gibt es sie aber noch, sie kommen sogar wieder in Mode. Laubwiesen, Trockenwiesen, Strandwiesen - insgesamt stehen elf für Gotland typische Naturgebiete unter Schutz. Unter Schutz stehen auch die "Karls-Inseln" Lilla Karlsö und Stora Karlsö - zwei Kalksteinplateaus wie Gotland selbst. Sie liegen im Westen gut sichtbar vor Gotland. Weit abgelegen im Norden von Gotland liegt Gotska Sandön, die große "Sandinsel", die schon seit 1909 Nationalpark ist.

Dünen und breite SandsträndenSandstrände und Sonnenstunden
Nirgendwo in Schweden scheint die Sonne soviel wie auf Gotland: 2000 Stunden pro Jahr! Kein Wunder, dass die feinen Sandstrände und flachen Buchten besonders beliebt sind bei Badegästen.

Ökotourismuspreis 2013

geht nach Gotland

Ökotourismuspreis 2013 geht nach Gotland

Gut 800 Kilometer Küstenlinie und reiche Bestände an hervorragenden Meeresforellen – das sind die Grundlagen für den Erfolg des Angelguide-Unternehmens FishYourDream, das sich die Gewässer der Ostseeinsel Gotland als Revier ausgesucht hat und Angelprodukte anbietet, die nach dem schwedischen Ökotourismussiegel Naturens bästa zertifiziert sind.
[ weiter ]

"Maria Wern, Kripo Gotland"

im Ersten

Maria Wern, Kripo Gotland

Das Erste startete im August 2011 die Krimireihe "Maria Wern, Kripo Gotland" der schwedischen Bestsellerautorin Anna Jansson. Sie wurde nicht nur 1958 auf Gotland geboren und ist dort aufgewachsen, sondern sie lässt auch ihre Geschichten auf der Insel spielen.
[ weiter ]

Ihr privates Ferienhaus

von NOVASOL

Ihr privates Ferienhaus von NOVASOL

Aus über 50 Häusern auf Gotland können Sie Ihr ganz persönliches Traumdomizil von NOVASOL wählen, einer der führenden Ferienhausanbieter Europas. Das Portfolio von NOVASOL enthält nicht nur rund 30.000 private Urlaubsdomizile in 26 europäischen Ländern und Gesamtangebot von ca. 2.500 Ferienhäusern in Schweden, sondern auch Ferienhäuser auf der wundervollen Insel Gotland.
[ weiter ]

Aktiv auf Gotland

Aktiv auf Gotland

Gotland ist perfekt

zum Radfahren. Natur pur, kein Verkehr, eine große Auswahl ...

[ weiter ]

Gotland

Gotland: für die ganze Familie

Für die ganze Familie

Aktivitäten in Hülle und Fülle, die sich für die ganze Familie eignen.

[ weiter ]

Intensiv, echt

Nachhaltiger Tourismus

und nachhaltig

Neue Reiseerlebnisse mit "Naturens Bästa" ...

[ weiter ]

Diese Seite teilen: